Corona-Rehabilitationszentrum Esslingen
Schelztorstr. 44
73728 Esslingen

Tel.: 0711 300 538 69
Mail: info@coronareha-esslingen.de

Parkplätze sind vorhanden.

Behandlungszeiten

Mo – Do: 7.00 Uhr – 20.00 Uhr
Fr: 7.00 Uhr – 18.00 Uhr

und nach Vereinbarung
> Auch Hausbesuche möglich <

Behandlung von Privat- und allen Kassenpatienten aufgrund ärztlicher Verordnung und Selbstzahlern.

IHRE CORONA-REHABILITATION BEI UNS

Was wird behandelt?

Patientinnen und Patienten, die unter Corona-Spätfolgen oder Corona-Impfschäden leiden, haben meist schon einen langen Leidensweg hinter sich. Alltagssituationen oder die Rückkehr in den Beruf sind von den Betroffenen kaum zu meistern.
Die Symptome sind sehr individuell und komplex. Daher setzen wir auf ein individuelles Therapiekonzept, weil unsere Therapeut*innen überzeugt sind, dass nur durch die Betrachtung jedes einzelnen auch ein persönlicher Therapieerfolg eintreten kann. Die Kombination aus Atemtherapie, Physiotherapie, Osteopathie, Ergotherapie und Logopädie setzen wir gezielt und individuell in Ihrer Therapieplanung ein.
Unser Ziel ist es, Ihre individuellen Symptome zu lindern, Ihnen wieder mehr Leichtigkeit im Alltag zu ermöglichen und idealerweise Ihre Rückkehr in den Beruf zu ermöglichen. Wir unterscheiden zwischen:

Long Covid: Das sind Symptome, die bis zu 12 Wochen nach der Viruserkrankung bestehen und
Post Covid: Das sind Symptome, die seit der Viruserkrankung bestehen oder ca 12 Wochen nach der akuten Covid 19 Erkrankung erneut auftreten

Unsere Therapieansätze unterscheiden die verschiedenen Leitsymptome:
Fatigue: durch physische, psychische oder kognitive Belastung hervorgerufene unverhältnismäßige Erschöpfung, die durch Schlaf nicht beseitigt werden kann
ME/CFS (Myalgische Enzephalomyelitis):  nach 6 Monaten bestehender schwere neuroimmunologische Erkrankung zum Teil mit PEM ( post exertional malaise)
PEM ist eine durch geringfügige Belastung hervorgerufene Erkrankung (psychisch/physisch/emotional/sensorisch/kognitiv)
Patientinnen und Patienten können z.T. nicht mehr aufstehen, bekommen Fieber, Grippesymptome, Schmerzen, etc. Diese Symptome können nach ein wenigen Stunden einsetzen und kann mehrere Stunden, Tage oder Wochen andauern. Das nennt man dann crash

 

Weitere Symptome, die wir ihn unserem Corona-Rehazentrum behandeln:

  • Kopfschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Gliederschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Schwindel
  • Brain fog
  • Schlafstörungen (Einschlafstörungen7Durchschlafstörungen -> kein erholsamer Schlaf)
  • Konzentrationsprobleme
  • Reizfilterschwäche ( auditiv, visuell, sensorisch)
  • Dyspnoe -> Kurzatmigkeit
  • POTS (posturales – orthostatisches Tachykardiesyndrom
  • Palpitationen
  • Brustenge
  • Kloßgefühl im Hals
  • Stimmprobleme
  • Geruch-Geschmackstörungen
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Missempfindungen Hände/Füße
  • Gangstörungen
  • Zittern
  • Stoffwechselstörungen
  • Vegetatives Nervensystem
  • Ängste
  • Reaktive Depression
  • z.T. Langzeitschäden des Gewebes:
  • Herz: Brustschmerzen, Palpitationen, Tachykardie, orthostatische Dysregualtion
  • Lunge: Dyspnoe, Husten
  • Nerven: kognitive Störungen, Kopfschmerzen, Fatigue, Schlafstörungen,
  • motorische Störungen, Sensorische Störungen, Depressionen
Fortbestehen Entzündungen im Körper:
  • Myalgie
  • Fatigue
  • Gelenkschmerzen
  • Magen-Darm Probleme
  • Neurologische Störungen
  • Kopfschmerzen

Was wird behandelt?

Corona-Spätfolgen

Long-Covid (LC)
Post-Covid-Syndrom (PCS)

  • Chronisches Erschöpfungssyndrom (Chronisches Fatigue-Syndrom)
  • Belastungsminderung und  Belastungsintoleranz
  • Stressintoleranz
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Lärm-, Licht- und Temperaturempfindlichkeit
  • Schwindel
  • Konzentrationsstörungen
  • Kognitive Beeinträchtigungen
  • Schlafstörungen
  • Atemnot (Dyspnoe)
  • Verminderter Sauerstoffgehalt im Blut (Hypoxie)
  • Herzrasen (Palpitationen)
  • Störungen des autonomen Nervensystems wie z.B. posturales Tachykardiesyndrom (POTS)
  • Geschmackslähmung / Geschmacksverlust (Ageusie)
  • Geruchssinnverlust (Anosmie)
  • Langanhaltender Husten
  • Taubheitsgefühl in den Händen oder Füßen
  • Zittern der Hände

 

Corona- Impfschaden

Post-Vakzin-Syndrom
Post-Vac-Syndrome
Post-Vakzinierungssyndrom (PVS)

Symptome, die durch COVID-19 oder dessen Therapie hervorgerufen wurden:

  • Myalgische Enzephalomyelitis/Chronisches Fatigue-Syndrom (ME/CFS)
  • Post-Intensive-Care-Syndrome (PICS)
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) nach intensivmedizinischer Behandlung
  • Organschädigungen durch COVID-19, wie z.B.
  • Lungenfibrose
  • Schlaganfälle
  • Herz-oder Nierenerkrankungen
  • Verstärkte oder hervorgerufene Erkrankungen durch COVID-19, wie z.B.
  • Autoimmunerkrankungen(Guillain-Barré-Syndrom)
  • Diabetes Typ 1
  • autoimmune Polyneuropathien
  • Enzephalitiden
  • Lupus erythematodes
  • Spezifische Kreislaufregulationsstörungen
  • Posturale orthostatische Tachykardiesyndrom (POTS)
  • Orthostatische Hypotonie (OH)

Was bieten wir an?

Unsere Motivation ist die Verbesserung Ihres Gesundheitszustandes

Da die Symptome sehr komplex sind, setzen wir auf eine interdisziplinäre und multimodale Therapieplangestaltung. Unsere hoch qualifizierten Fachkräfte bieten Ihnen ein therapeutisches Angebot aus den Bereichen Atemtherapie, Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie. Modernste Geräte, auf aktuellstem Stand der Wissenschaft und Forschung, unterstützen Ihre Behandlung. Nach einer ausführlichen Anamnese und Diagnosestellung erarbeiten wir einen speziell auf Sie und Ihren Bedürfnissen persönlich zugeschnittenen Therapieplan. Dadurch ergibt sich eine effektive Unterstützung zur Verbesserung Ihres individuellen Gesundheitszustandes und Wohlbefindens.

Ihre Behandlung in unserem Corona-Reha-Zentrum?

Ablauf der Therapie:

  • Zunächst führen wir ein ausführliches Beratungsgespräch inkl. Anamneseerhebung durch
  • Dann besprechen wir mit Ihnen einen Therapievorschlag, um so die richtige Heilmittelverordnungen durch Ihren Arzt anzufordern
  • Die individuelle Ausarbeitung eines Therapieplans ist entscheidend für Ihren Behandlungserfolg. Wir führen verschiedene Test durch, wie z.B. Belastungsgrenze erarbeiten, Fatigue Skala, Motorische Tests
  • Die Therapien bestehen je nach Symptomatik aus Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie, Osteopathie, Rehasport – Long Covid / Yoga, Teletherapie

 

Unsere Therapiemethoden bestehen unter anderem aus:

  • Atemtherapie
  • Ergotherapie
  • Logopädie
  • Osteopathie
  • N.A.P.
  • Sympathikustherapie
  • Sympathikusdämpfung
  • Vagusmobilisation
  • Entspannungstherapie
  • Neurofeedback
  • IHHT-Höhentraining

aktuelles

Wir suchen ab sofort Ergotherapeuten (m/w/d) Continue reading

>>> Mehr

Wir suchen ab sofort Ergotherapeuten (m/w/d) Continue reading

>>> Mehr

Wir suchen ab sofort Physiotherapeuten (m/w/d) Continue reading

>>> Mehr